6 Schritte zum Garten

1. Termin zur Besichtigung vereinbaren

Du hast Dir unsere Gärten hier angeschaut? Es ist ein Garten dabei, der Dir gefällt? Oder: Du hast noch keinen gefunden, aber unser Gartenverein sagt Dir zu? Dann komm doch mal vorbei und schau Dich um. Oder vereinbare einen Termin zur Besichtigung. Unser Vorstand zeigt Dir auch andere Gärten, die Deinen Vorstellungen entsprechen könnten. Und außerdem: "In Echt“ macht man sich auf jeden Fall ein besseres Bild vom Traumgarten.

2. Dich für einen Garten entscheiden

Im Besichtigungstermin hast Du Dir einen Eindruck machen können, welche Gärten zur Verfügung stehen. Du hast Dich für einen idyllischen Naturgarten entschieden? Oder für einen Garten, in dem Du Dich selbst verwirklichen kannst? Oder willst Du doch lieber den einen Garten, wo die Beete schon perfekt angelegt sind?

Nun liegt es an Dir, Dich zu entscheiden.

3. Finanzielle Regelungen

Bei der Besichtigung kannst Du Dich auch gleich erkundigen, welche Kosten bei Deinem Lieblingsgarten auf Dich zukommen würden. Die Pacht berechnet sich nach der Größe des Gartens. Wenn der Garten wertvollere Bebauung und Gehölze enthält, entsteht u.U. auch noch ein einmaliger Betrag für die Übernahme des Gartens.  

4. Pachtvertrag für den Garten unterzeichnen

Dein Traumgarten ist nun schon in greifbarer Nähe. Unser Vorstand wird einen Vertrag für Dich aufsetzen und einen Termin für die Unterschrift mit Dir vereinbaren. Ist der Vertrag unterschrieben, sind noch die Kosten zu begleichen, und dann gibt's schon die Schlüssel!

5. Schlüsselübergabe

Die Schlüsselübergabe findet mit der Unterzeichnung des Pachtvertrages statt. Ab diesem Zeitpunkt "gehört" der Garten Dir! 

6. Juchhuh, ich habe einen Garten! - und nun?

Herzlichen Glückwunsch! Du hast Dich für einen Garten in unserer Gartenanlage entschieden, Du hast den Pachtvertrag unterzeichnet, und nun kann's wirklich richtig losgehen! Jetzt kannst Du Dir überlegen, wie Dein Garten aussehen soll. Was möchtest Du anpflanzen? Hast Du schon Erfahrung? Ansonsten kannst Du auch einmal einen Blick in die kostenlose Gartenzeitschrift werfen. Dort steht drin, was im aktuellen Monat alles angepflanzt werden kann oder was sonst so erledigt werden sollte (Baumverschnitt, Reparaturarbeiten…).

Ein kleines Infopaket für den Start im Garten findest Du auch hier.

Unterhalte Dich doch auch mal mit Deinen Nachbar*innen. Sie sind meist sehr aufgeschlossen und reden gern. Auch ein Bierchen oder Tipps werden mal über den Gartenzaun ausgetauscht.

Wenn Du Deinen Garten umgestaltest, nimm' Dir genug Zeit, überlege, was Du alles brauchst, sonst fängst Du nächstes Jahr wieder an. Und ganz wichtig: Erhol' Dich, genieß' das Gezwitscher, den Sonnenschein und die zarten Sprosse Deiner Kohlrabi. Nicht jedes Unkräutchen ist schädlich ;)